Krankenhausseelsorge

Die Krankenhausseelsorge steht im Marienkrankenhaus Schwerte im Zeichen der Ökumene; sie ist offen für Menschen aller Glaubensrichtungen, Lebenseinstellungen und Konfessionen. Die Krankenhausseelsorge im Marienkrankenhaus – Schützenstraße liegt in den Händen von Pfarrerin Friederike Jetzschke, Kreispfarrerin des Evangelischen Kirchenkreises Iserlohn. Sie bietet Seelsorge und Beratung für Patienten, Angehörige und Mitarbeiter an, unterstützt Ehrenamtliche und hält in Kooperation mit der Ev. Kirchengemeinde Schwerte regelmäßige Gottesdienste im „Raum der Stille”.

Frederike Jetzschke

Tel.: (0 23 04) 202 – 231 (Anrufbeantworter)
E-Mail: F.Jetzschke@marien-kh.de
Sprechstunde:
Montags:  17:00 bis 18:00 Uhr und nach Vereinbarung
Seelsorgeraum, 3.OG hinter Station 3B

Krankenhaus-Seelsorgerin Pfarrerin Friederike Jetzschke verfügt über eine Reihe von zusätzlichen Qualifikationen als Psychotraumafachberaterin (ZPTN), zertifizierte Ethikberaterin im Gesundheitswesen / Mitglied der AEM
Sowie als Systemische Therapeutin (DGSF). Als Krankenhausseelsorgerin steht Sie zur Verfügung, um als Gesprächspartnerin vertraulich Situationen zu besprechen, die im Krankenhaus als belastend empfunden werden oder aber Patienten oder Angehörige mit ihrem Glauben an Grenzen stoßen und auf der Suche nach Hoffnung sind.

Krankenhausseelsorgerin Ulrike Nagel besucht – neben ihrer Tätigkeit im Marien-krankenhaus Schwerte – Goethestraße – auf Wunsch montags von 14.30 – 15.30 Uhr Patienten katholischer Glaubensrichtung, auf Wunsch auch außerhalb der festen Besuchszeit.

Ulrike Nagel

Tel.: (0 23 04) 109334
E-Mail: U.Nagel@marien-kh.de
Besuchszeit:
nach Vereinbarung montags 14.30-15.30 Uhr