Viszeralchirurgie

Zur Viszeralchirurgie (Eingeweidechirurgie) zählen alle Eingriffe an den Organen in der Bauchhöhle, an der Bauchwand und an den Drüsen. Dabei werden im Marienkrankenhaus durch die Spezialisten die schonenden modernen Verfahren der minimal invasiven so genannten „Schlüssellochchirugie“ bevorzugt. Nachweislich wird dadurch der Heilungsverlauf abgekürzt und Schmerzen vermieden.

In der Schilddrüsenchirurgie ist die kontinuierliche Überwachung der Kehlkopfnerven (Neuromonitoring) zur Vermeidung von Stimmstörungen im Marienkrankenhaus Standard.

Intensive Zusammenarbeit

Die Behandlung erfolgt in enger Absprache mit den Gastroenterologen und Anästhesisten, Pathologen und Radiologen, damit das beste Verfahren dem Patienten angeboten werden kann – zu Ihrer Sicherheit.

Darmzentrum

Gemeinsame Betreuung der Patienten von der Aufnahme bis zur Entlassung von Gastroenterologen und Viszeralchirurgen

Intensivstation

Tägliche gemeinsame Visite durch Intensivmediziner aller Bereiche wie Anästhesie, Gastroenterologie, Kardiologie, Viszeralchirurgie

Tumorkonferenz

Gastroenterologen, Viszeralchirurgen, Onkologe, Radiologe und Pathologe besprechen jeden Fall und das beste Vorgehen wird dem Patienten vorgeschlagen.

Alle Behandlungen werden ausführlich Ihnen oder Ihren Angehörigen erläutert, nach Operationen werden Angehörige auf Wunsch telefonisch informiert.

Falls erforderlich erfolgen in der ambulanten viszeralchirurgischen Sprechstunde Voruntersuchung und Nachbetreuung durch die Spezialisten.

Viszeralchirurgische Sprechstunde dienstags von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr, donnerstags von 15.00 bis 17.00 Uhr, nach Terminvereinbarung.

Anmeldung: 02304-109-272 oder 109-1024

Leistungsspektrum

Operationen an der Schilddrüse mit Neuromonitoring des Rekurrensnerven

Chirurgie der Bauchwandbrüche – Leistenhernien, Nabelhernien, Narbenhernien

Operation des Zwerchfellbruch und der Refluxkrankheit am Mageneingang auch minimal invasiv

Behandlung von Verwachsungsbeschwerden in der Bauchhöhle, Beseitigung eines Darmverschlusses

Teilentfernungen der Leber bei Tumoren, Zysten, Gallenblasenentfernungen und Operationen am Gallengang auch minimal invasiv

Operationen an der Bauchspeicheldrüse

Behandlung von Magen- und Darmerkrankungen, Entzündungen, Blutungen, Geschwüre, Divertikel minimal invasiv und offen.

Entfernung von Darmtumoren des Dünn- und Dickdarmes, Wurmfortsatzchirurgie (sog. Blinddarmoperation) minimal invasiv.

Entfernung von Enddarmtumoren durch den After mit
Mikrochirurgischen Techniken (von Oberarzt Dr. Weiß mit Prof. Dr. Bueß gemeinsam entwickelt worden) ohne Bauchschnitt

Entfernung von Geschwülsten und Tumoren im Bauchraum

Enddarmchirurgie, Analfisteln, Hämorrhoiden

Infektionen der Weichteile und Körperoberfläche.