Rekonstruktive Chirurgie

Das Team der Plastischen Chirurgie arbeitet daran, beschädigte Haut, Weichteile, Muskeln, Sehnen, Knochen sowie periphere Nerven wieder herzustellen. Grundprinzip der Rekonstruktiven Chirurgie ist es, u.a. mittels mikrochirurgischer Techniken gesundes Gewebe zu verlagern und Weichteildefekte auszugleichen.

Leistungsspektrum

Korrektur erworbener, störender Veränderungen wie Narben, Verbrennungs- und Bestrahlungsfolgen

Korrekturen von Haut-, Unterhaut- und Defekten nach Unfällen, bei Gewebeverlust als Folge von Diabetes, bei Dekubitus wundgelegener pflegebedürftiger Patienten und von Geschwüren des Unterschenkels („offene Beine“)

Korrektur angeborener Fehlbildungen wie abstehende Ohren, fehlende Ausformungen der weiblichen Brust, zusammengewachsene Finger

Entfernung von tumorösen Hautveränderungen mit Rekonstruktion dann fehlender Hautareale

Korrektur überhängender Hautfalten nach Gewichtsabnahme wie z.B. „Unterbauchfettschürzen“

Brustrekonstruktion bei Brustkrebsoperationen in Zusammenarbeit mit den Gynäkologen unseres Hauses

Brustvergrößerung und -verkleinerung

Korrektur von Brustasymmetrien oder anderer Fehlbildungen der weiblichen Brust

Beseitigung von weiblichen Brustformen bei Männern (Gynäkomasie)