Marienkrankenhaus SchwerteAbteilungenStandort GoethestraßeKlinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin

Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin

Die Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin führt ca. 8.000 Narkosen pro Jahr bei Erwachsenen und Kindern durch. Hierbei werden neben Allgemeinanästhesien und Kombinationsanästhesien alle gängigen Regionalanästhesieverfahren durchgeführt. Zudem führen wir geburtshilfliche Periduralanästhesien durch. Zusätzlich werden am Standort Schützenstraße ambulante Allgemeinanästhesien durchgeführt.

Der anästhesiologisch geführte Akutschmerzdienst ist mit einer ausgebildeten „Pain-Nurse“ und einem ärztlichen Kollegen besetzt. Zusätzlich wird eine multimodale Schmerztherapiestation mit Schmerzambulanz am Standort Schützenstraße betrieben.

Der Notarzt wird wochenweise von der anästhesiologischen Klinik besetzt, zusätzlich sind mehrere Mitarbeiter als Leitender Notarzt des Kreises Unna tätig.

Auf der anästhesiologisch geleiteten interdisziplinären Intensivtherapiestation werden jährlich über 1000 Patienten aller operativen und konservativen Fachrichtungen des Marienkrankenhauses behandelt. Alle modernen Diagnose- und Therapieverfahren stehen 24h zur Verfügung (CiCa-CVVHD, TEE, TTE, Sonographie, PICCO und Bronchoskopie).

ZERTIFIKATE

Als eine von bundesweit nur 20 Kliniken ist das Marienkrankenhaus Schwerte als Klinik mit einer optimalen intensivmedizinischen Regelversorgung ausgezeichnet worden. Vertreter der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin haben die Schwerter Intensivstation unter die Lupe genommen und die Voraussetzungen zur Erteilung des Gütesiegels überprüft. Ziel der Zertifizierung ist es, mit der Urkunde die qualitativ hochwertige, auf neuesten wissenschaftlichen Stand stehende, effiziente Versorgung der Patienten zu dokumentieren. Mit dem Zertifikat der Fachgesellschaft kann das Marienkrankenhaus nun bis zur Rezertifizierung in fünf Jahren belegen, dass die Patienten mit einem Höchstmaß an Sicherheit behandelt werden.

Zertifiziert ist ferner der Schmerzdienst des Marienkrankenhauses am Standort Goethestraße. Certkom bescheinigt nicht nur eine außergewöhnlich gute und effiziente Schmerztherapie, auch der hohe Zufriedenheitsgrad der Patienten mit den Leistungen des Schmerzdienstes wird gewürdigt. Die Zertifizierung gilt für drei Jahre und belegt, dass alle Patienten des Krankenhauses Zugang zu angemessener und individuell zugeschnittener Schmerzbehandlung haben sowie im engen Kontakt mit dem Schmerzdienst stehen – einem Team, das aus Anästhesiologen und speziell ausgebildeten Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und -pflegern, den „Pain Nurses”, besteht.

KONTAKT

Tanja Kohler

Standort Goethestraße 19
Tel. 02304 – 109-241
FAX 02304 – 109-636
e-Mail: sekanaesthesie@marien-kh.de

CHEFARZT DR. JÖRG FREYHOFF

FACHWEITERBILDUNGEN & ZUSATZBEZEICHNUNGEN

Facharzt für Anästhesiologie

Zusatzbezeichungen Intensivmedizin, spezielle Schmerztherapie, Palliativmedizin, Notfallmedizin, Qualifikation leitender Notarzt

WEITERE HINWEISE

Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin www.dgai.de
Mitglied im Berufsverband Deutscher Anästhesisten (BDA)
Mitglied der Deutschen Schmerzgesellschaft (DSG)
Mitglied der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI)
Visitor der Gesellschaft für schmerztherapeutische Zertifizierung painCert gmbH
Mitglied des Arbeitskeises Akutschmerztherapie der Deutschen Schmerzgesellschaft

 

OBERÄRZTE